Die beliebtesten Schullektüren weltweit – Buchtipps für Schüler

Regal mit vielen Bücher

„Schullektüre“ und „Pflichtlektüre“ sind Wörter, die gerade nicht bei jedem positive Gefühle herbeiführen. Der Grund liegt wahrscheinlich darin, dass sich viele von euch diese Wörter mit dem „Zwang“ verbinden, unbeliebte Bücher lesen zu müssen.  Nichtsdestotrotz, manche von euch haben gerade hier ihre Lust am Lesen entdeckt.

Das am meisten gelesene Buch im deutschen Unterricht ist das Tagebuch der Anne Frank, das die grausame und traurige Zeit der deutschen Geschichte zeigt. In diesem Artikel  präsentieren wir Bücher, die sonst wo von den Schülern am meisten gelesen werden.

Australien

Morgen war Krieg (1993) ist ein Roman von John Marsden, in dem Gruppe von Jugendlichen nach ihrem Zurückkehren von einem Campingausflug feststellen müssen, dass Australien von einer unbekannten ausländischen Streitmacht überfallen wurde. Die Gruppe entscheidet sich zu kämpfen!
Warum ist es für die Schüler wichtig? Dieses Buch zeigt den Schülern relativ einfach die australische Psyche (vor allem die Angst vor Invasion, aber auch den Kampfgeist). Außerdem macht es Schüler darauf aufmerksam, dass es viele natürlichen Gefahren in Australien gibt.

Philippinen

Rühre mich nicht an (Originaltitel: Noli Me Tangere)  ist ein 1887 erschienener Roman von Jose Rizal. Das Buch zeigt das Leben in der philippinischen Gesellschaft unter der grausamen und repressiven spanisch-katholischen Herrschaft.
Warum ist es für die Schüler wichtig? Jose Rizal ist ein Nationalheld der Philippinen.  Sein Buch hilft den Schülern, die Anstrengungen ihrer Vorfahren bei der Gestaltung der Unabhängigkeit von Philippinen mehr zu schätzen.

China

Gespräche des Konfuzius ist eine Zusammenstellung der Lehren des alten Philosophen Konfuzius.
Warum ist es für die Schüler wichtig? Dieses Buch ist ein Eckpfeiler der chinesischen Kultur.  Die Schüler können aus den Analekten vieles lernen: gute Moral, Respekt gegenüber ihren Eltern oder kritisches Denken.

Pakistan

Der Fundamentalist, der keiner sein wollte ist ein  internationaler Bestseller von Mohsin Hamid, der 2007 erschienen ist. Das Buch erzählt die
Geschichte eines pakistanischen Mannes mit doppelter Identität, der über seine Zeit in den USA vor und nach den Ereignissen vom 11. September 2001 nachdenkt.
Warum ist es für die Schüler wichtig?  Das Buch berührt das einzigartige Dilemma, mit dem sich moderne Pakistanis konfrontiert sehen.

Ägypten

Die Tage ist eine Autobiographie des ägyptischen Schriftstellers Taha Hussein, die in drei Bänden erschien ist: Kindheitstage, Jugendjahre in Kairo und Welbürger zwischen Kairo und Paris.
Warum ist es für die Schüler wichtig? Taha Hussein gilt als einer der einflussreichsten Persönlichkeiten in der arabischen Literatur  und als Reformator des Bildungswesens in Ägypten. Das Buch zeigt den Schülern, wie wichtig die Bildung ist. Außerdem hilft das Buch den Schülern kritisches Denken zu lernen.

Ghana, Nigeria

Okonkwo oder Das Alte stürzt  ist ein Roman des meistgelesen Autoren Schwarzafrikas Chinua Achebe, der die Geschichte von Okonkwo, der Führer von dem Stamm Igbo, erzählt. Zu einem wird seinen Weg zur Macht und Ruhm gezeigt (die traditionelle afrikanische Kultur). Zu anderem wird über das Kommen von weißen Kolonialisten erzählt, die dann den  Sturz für Okonkwo bedeuten.
Warum ist es für die Schüler wichtig? An der Oberfläche ist es eine Feier des afrikanischen Traditionalismus und wie diese Ideale mit dem Kommen der Missionare weggespült wurden. Im Kern handelt es sich jedoch um einen kritischen Blick auf das Konzept der afrikanischen Stammeskultur (vor allem die Rolle der Männer).

Brasilien

Tod und Leben des Severino (1955) von João Cabral de Melo Neto
ist ein Spiel, das von der beschwerlichen Reise eines Mannes handelt, der auf der Suche nach einer besseren Situation in der Stadt aus der armen Region in Nordosten Brasiliens floh.
Warum ist es für die Schüler wichtig? In diesem Spiel wird es sehr gut gezeigt, wie das Land immer noch auch heute zwischen dem armen Land und der reichen Stadt gespalten ist. Es wird deutlich, wie unterschiedlich die Bevölkerungsgruppen sind, die in diesen Regionen leben.

Kolumbien

Hundert Jahre Einsamkeit (Originaltitel: Cien años de Soledad) ist ein Roman von Gabriel García Márquez aus dem Jahr 1967.
Dieses bahnbrechende fiktive Werk des magischen Realismus begleitet sechs generationen der Familie Buendía.  Anhand dieser Familie wird den Aufstieg und Fall einer fiktiven kolumbianischen Stadt nachgezeichnet.  Warum ist es für die Schüler wichtig?  Márquez gilt als einer der wichtigsten Schriftsteller der spanischen Sprache und erhielt 1982 den Nobelpreis für Literatur. Dieser Roman schildert die Gewalt, die Kolumbien seit Jahrzehnten plagt und zeigt auch, wie mutig die Kolumbianer sind, da sie trotz großer Korruption und Leid in ihrem Land nie aufgeben.

Kanada

Der Krieg und die Kröte (Originaltitel: The Wars) ist ein Roman von Timothy Findley aus dem Jahr 1977, der über einem jungen Kanadier handelt, der sich im Ersten Weltkrieg engagiert, um mit dem Tod seiner Schwester fertig zu werden.
Warum ist es für die Schüler wichtig? Es ist ein ikonischer kanadischer Roman, der auf einer ehrlichen aber brutalen Weise den Schrecken des Krieges und der persönlichen Trauer zeigt.

Die USA

Wer die Nachtigall stört ist ein Roman, der von Harper Lee geschrieben wurde. Er beschreibt das Leben in den dreißigen Jahren des zwanzigsten Jahrhundert in Südstaaten der USA.  Dabei zeigt er, wie Rassismus, Sexismus und Ungerechtigkeit die Geschichte der USA geprägt haben .
Warum ist es für die Schüler wichtig? Das Thema des Rassismus und systematischer Vorurteile ist immer noch heute ein großes Thema in den USA. Das Buch hilft den Schülern über solchen Themen kritisch nachzudenken.

Österreich

Faust (1787) von Johann Wolfgang von Goethe
In diesem Stück macht ein Gelehrter namens Faust einen Pakt mit dem Teufel Mephistopheles, weil er mit seinem Leben unzufrieden ist. Der Teufel verspricht Faust, dass er ihn von der Unzufriedenheit befreit. Dafür verlangt er seine Seele. Durch die Intervention des Teufels verliebt sich Faust in ein schönes junges Mädchen namens Gretchen und somit kann die Tragödie beginnen.
Warum ist es für die Schüler wichtig? Faust ist nicht so einfach zu verstehen. Es kann auf verschiedene Weisen interpretiert werden und deswegen sind die Schüler motiviert, anders zu denken. Außerdem haben die Ideen in Faust viele andere Werke beeinflusst.

Bosnien, Serbien

Die Brücke über die Drina (Originaltitel: Na drini ćuprija)
ist ein historischer Roman von Ivo Andrić aus dem Jahre 1945. Der Autor erzählt eine 4 Jahrhunderte dauernde Geschichte einer Region in der Nähe der Mehmed Pascha Sokolović Brücke. Diese Geschichte beginnt im Osmanischen Reich im 16. Jahrhundert, als die Brücke gebaut wurde und dauert bis zum ersten Weltkrieg, als sie teilweise zerstört wurde.
Warum ist es für die Schüler wichtig? Andrić ist bisher der einzige Nobelpreisträger für Literatur aus ehemaligen Jugoslawien. Das Buch ist wirklich zeitlos – Die Brücke fungiert als stummer Zeuge dafür, dass Reiche geboren und zerschmettert werden, Menschenleben ihre Gipfel und Tiefen erreichen und Länder gegründet und zerstört werden.

Italien

Die Brautleute (Originaltitel: I Promessi Sposi) ist ein historischer Roman des italienischen Schriftstellers Alessandro Manzoni aus dem Jahr 1827. Dieses Buch erzählt eine Geschichte von zwei einander versprochenen jungen Leuten, die viele Unglücksphasen in ihrem Leben durchgehen müssen, um am Ende glücklich heiraten zu dürfen.
Warum ist es für die Schüler wichtig? I Promessi Sposi ist neben Dantes  Göttlicher Komödie das bedeutendste Werk der klassischen italienischen Literatur. Es  gilt als Vorlage für historische Romane.

Irland

Tom Crean – Ice Man: The Adventures of an Irish Antarctic Hero (2003) von Michael Smith ist eine Biografie von Tom Crean, einem irischen Jungen, der im Alter von 15 Jahren von zu Hause weggelaufen ist, um die Antarktis-Reise von Kapitän Robert Falcon Scott beizutreten.
Warum ist es für die Schüler wichtig? Das Buch zeigt, dass die Iren ehrgeizige Entdecker sind, die über Widrigkeiten triumphieren können. Es zeigt den Schülern auch, dass dass durch harte Arbeit, Konzentration und Engagement alles möglich ist.

Russland

Krieg und Frieden (1869) von Leo Tolstoi ist ein historischer Roman, der zu den bedeutendsten Werke der Weltliteratur gehört. Er zeigt das Leben im zaristischen Russland während der Invasion von Napoleon.
Warum ist es für die Schüler wichtig?  Das Buch zeigt den Schülern, dass jeder in der Gesellschaft wertvoll ist und wie wichtig es ist, zu verzeihen bzw. mit anderen respektvoll umzugehen. Dies sind wichtige Aspekte unseres Lebens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.